Europa-Aktionswoche in Wetzlar

Anlässlich der bundesweiten Europawoche und der bevorstehenden Europawahlen fand zwischen dem 4. und 11. Mai 2019 im Einkaufszentrum FORUM Wetzlar eine landesweit beachtete Europa-Aktionswoche statt, die mit rund zwanzig Programmpunkten auf der Aktionsbühne sowie dauerhaften Ausstellungen und Aktionsflächen täglich bis zu 22.000 Besucher erreichte.

Logo Europawoche gedreht.png

Logo Europawoche Forum Wetzlar
Die Europawoche im Forum Wetzlar

Das Ziel der Veranstalter, namentlich der Europa-Union Lahn-Dill e.V., des Kreisausschusses des Lahn-Dill-Kreises sowie des Magistrats der Stadt Wetzlar, war es, mit der Aktionswoche Europa zu erklären und mit möglichst vielen Bürgern ins Gespräch zu kommen. Nie war es nötiger, für die europäische Idee einzutreten. Nie war es wichtiger, überparteilich auf die Wahl zum Europäischen Parlament hinzuweisen. Die Veranstalter waren überzeugt: Nie war es entscheidender, mit Menschen über die Zukunft Europas zu diskutieren. Mit einem breiten und vielfältigen Angebot unter Beteiligung unterschiedlichster Akteure und Multiplikatoren wurde ein Programm für jedes Alter und die verschiedensten Zielgruppen angeboten!

Kooperationspartner waren das FORUM Wetzlar, die Goetheschule Wetzlar, die Wilhelm-von-Oranien-Schule Dillenburg und die August-Bebel-Schule Wetzlar. Unterstützt wurde die Aktionswoche im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, durch die Hessische Staatskanzlei, die Gewobau Wetzlar und durch das Europe DIRECT Informationszentrum im Regierungspräsidium Gießen. Über 100 ehrenamtliche Multiplikatoren aus Organisationen und Behörden wirkten mit.

Programmpunkte

Eine Woche lang wurden Gäste auf das Podium im Forum eingeladen und konnten den Besucherinnen und Besuchern Einblicke in die unterschiedlichsten europapolitischen Themen geben.

  • „Höhepunkte europäischer Politik – Erfahrungen aus 34 Jahren im Deutschen Bundestag“
    Gespräch mit MdB Hermann Otto Solms, Alterspräsident des Deutschen Bundestages
  • „Die Europawahl 2019 – wie, wen und warum wählen wir?“
    Im Fokus: Die Europäische Union vor der Europawahl 2019
    Mit Dr. Sigrid Fretlöh, Mitglied im Rednerdienst TEAM EUROPE der Europäischen Kommission
  • „Die Europäische Kommission: Funktionen und Aufgaben der Regierung der Europäischen Union“
    Vortrag von Patrycja Sypel, Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
    Europäische Kommission, Regionalvertretung in Bonn
  • „Zeichen setzen für die Zukunft Europas“
    Peter Reckling, Städtekoordinator Marburg, Pulse of Europe
  • Europa-Truck der Europa-Union Hessen
    Infos, Spiele und vieles mehr
  • Jugend für Europa
    Europa entdecken - Freiwilligendienste stellen sich vor.
  • „Europa, jetzt gilt’s! Wie stehen wir zur EU?“
    Veranstaltung des EDIC Gießen und der Hessischen Staatskanzlei
    Diskussion mit Europastaatssekretär Mark Weinmeister, Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich, Tahireh Panahi vom Landesvorstand der Jungen Europäischen Föderalisten und Dr. Verena Schäfer-Nerlich, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Podiumsdiskussion „Die Europawahl 2019: Wen wählen wir?“ mit Vertretern aller im hessischen Landtag vertretenen Parteien.
    Schüler der Wilhelm-von-Oranien-Schule Dillenburg hatten Themenblöcke herausgearbeitet, die gerade junge Menschen interessierten.
  • „Europa der Regionen“ LEADER – Modellhafte Projekte im ländlichen Raum
    Gespräch mit der Regionalmanagerin der LEADER-Region Lahn-Dill-Wetzlar, Mercedes Bindhardt und Eva Götz, Lahn-Dill-Kreis, Abteilung für den ländlichen Raum
  • „Wirtschaft in Europa“
    Gesprächsrunde mit der Kreishandwerkerschaft Lahn-Dill und der IHK Lahn-Dill über die Vernetzung und den Fachkräfteaustausch innerhalb Europas.

Ausstellungen und Aktionsfläche

  • Aktionsfläche „Meine Idee von Europa“
    Die August-Bebel-Schule präsentierte Kunstwerke, die von Schülern der Kunst-AG gestaltet wurden. Sie zeigten, welche Ideen und Visionen die Schüler von ihrem zukünftigen Europa haben.
  • Aktionsfläche „Europa für Kinder“
    Auf dieser Aktionsfläche konnten sich Kinder, ihre Eltern und Großeltern täglich rund um das Thema „Europa“ kreativ austoben, malen, basteln und kindgerechte Geschichten über Europa erfahren.
  • Aktionsfläche „Die Europäische Union“
    Schüler der Wetzlarer Goetheschule hatten sich ihm Rahmen einer Projektarbeit mit Fragen auseinandergesetzt, wie: Was ist die Europäische Union eigentlich? Wie ist sie entstanden? Was ist das Europaparlament? Was sind die Aufgaben der EU-Kommission? Was wären wir, wenn es keine Europäische Union gäbe?
    Das Ergebnis dieser Projektarbeit präsentierten die Schüler mit einer Ausstellung an verschiedenen Informationstafeln. Das Besondere: Die Besucher der Ausstellung konnten an einem Europa-Quiz teilnehmen und einen Besuch des Europaparlaments in Straßburg gewinnen.
  • „Europa-Infostand“
    Täglich präsentierten sich Vertreter der Partnerschaftsgesellschaften des Lahn-Dill-Kreises am Europa-Infostand, stellen sich und ihre Arbeit vor, informierten über Städtepartnerschaften, über europäische Freundschaften und über den interkulturellen Austausch in Europa.
  • Aktionsfläche „Europawahl“
    Am Sonntag, 26. Mai 2019, waren die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland zur Europawahl aufgerufen. Aber was ist die Europawahl überhaupt? Wer wird gewählt und vor allem, wie wird gewählt? Auf der Aktionsfläche „Europawahl“ konnten die Besucher Näheres erfahren.

Ansprechpartnerin für diese Aktion:
Isabell Kurz
Stadtverwaltung Wetzlar
Kulturamt
Kulturförderung, Städtepartnerschaften
Telefon: 06441 99-4103
E-Mail: isabell.kurz@wetzlar.de

Zur Bildergalerie