Netzwerkpartner EuropaRad gewinnt!

On y va – auf geht’s – let’s go! ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung, das in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Institut (dfi) durchgeführt wird. Die Projektleitung liegt beim dfi. Unter Netzwerkpartner EuropaRad Roßdorf (DE) gemeinsam mit Association Sportive Billysienne Cyclotourisme (FR), EuropaRad Vösendorf (AT) haben den Ideenwettbewerb neben fünf anderen Projekten gewonnen. Die Abstimmung erfolgte online.

EuropaRad_unterwegs_in_Europa-9593

EuropaRad Roßdorf (DE), Association Sportive Billysienne Cyclotourisme (FR), EuropaRad Vösendorf (AT)

"Europa gemeinsam bewegen" - Projekt 

EuropaRad Roßdorf (DE), Association Sportive Billysienne Cyclotourisme (FR), EuropaRad Vösendorf (AT)

Wie steht es um unser Europa in Zeiten von Brexit, Euro-Skeptizismus, nationalpolitischen Entwicklungen u.a. ? Wir wollen mit Diskussionen, öffentlichen Präsentationen und einer großen gemeinsam Radtour mit Bürgerinnen und Bürgern aus Frankreich, Österreich, Italien und Deutschland in die neuen Bundesländer zeigen und überzeugen, wie wichtig Europa und seine Werte, wie sie auch im Élysée-Vertrag verankert sind, für uns alle sind – Europa gemeinsam erfahren und bewegen.

Hintergrundinformationen zum Ideenwettbewerb

Die Initiatoren und Förderer - Wer sind wir?

On y va – auf geht’s – let’s go! ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung, das in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Institut (dfi) durchgeführt wird. 
Die Robert Bosch Stiftung gehört zu den großen unternehmens­verbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie geht auf den testamentarischen Willen des Unternehmens­gründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) zurück. Die Stiftung ist seit ihrer Gründung 1964 in vielen Bereichen aktiv. Ein besonderes Anliegen ist die Unterstützung der zivilgesellschaftlichen Kräfte in Deutschland und Europa. In diesen Themenbereich fällt das hier vorgestellte Programm.
Das Deutsch-Französische Institut wurde 1948 von Persönlichkeiten wie Carlo Schmid und Theodor Heuss gegründet. Seine wichtigste Aufgabe ist die Förderung der deutsch-französischen Zusammenarbeit in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, ganz besonders aber zwischen aktiven Gruppen der Zivilgesellschaft. Die deutsch-französischen Beziehungen werden dabei als Kern einer zunehmend europäischen Kooperation verstanden.

Zielsetzung - Warum fördern wir gemeinnützige Projekte?

Mit dem Ideenwettbewerb wollen wir zivilgesellschaftliches Engagement innerhalb Europas und die Arbeit zugunsten des Gemeinwohls unterstützen. Dabei geht es zunächst um ein Zeichen der Anerkennung dieses Engagements. Gleichzeitig wollen wir die Projektträger aber auch ermutigen, ihre Arbeit in einem europäischen Umfeld mit Partnern weiterzuentwickeln und auszubauen. Die eigene Horizonterweiterung ist dabei ebenso wichtig wie die Schaffung von neuen Kontakten, die dauerhaft genutzt werden können und sollen. Da zivilgesellschaftliches Engagement häufig isoliert abläuft, möchten wir die Möglichkeit geben, von Erfahrungen früherer und aktueller Projekte zu profitieren, Kontakte zu ehemaligen Verantwortlichen und Teilnehmern zu knüpfen und dann auch selbst Teil eines Netzwerks zu werden.

Was bringt mir die Teilnahme an On y va – auf geht’s – let’s go!?

  • Sie können Ihr bürgerschaftliches Engagement sichtbar machen.
  • In einem geschlossenen Bereich dieser Website können Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Projektverantwortlichen und Teilnehmern austauschen.
  • Sie können darüber abstimmen, welche Projekte in der nächsten Programmphase gefördert werden.
  • Sie erhalten bis zu 5000 Euro Fördergeld für Ihr gemeinnütziges, internationales Projekt.
  • Sie erhalten Hilfestellungen zu Fragen wie Bewerbung, Aufstellung des Kosten- und Finanzierungsplans, interkultureller Kommunikation.
  • Wir bieten Schulungen/Webinare zu fachlich relevanten Themen an.
  • Sie nehmen teil an einem von uns organisierten Seminar mit fachlichem Input.
  • Sie können Teil eines internationalen Netzwerks von Engagierten werden.
  • Wir begleiten die Durchführung Ihres Projekts und bieten Unterstützung bei Herausforderungen an.