EU-Projekttag 2016

„Begeistern für Europa“ unter diesem Motto haben die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich und Staatssekretär Mark Weinmeister den EU-Projekttag gefeiert. „Europa wird von jungen Menschen täglich über nationale Grenzen hinweg gelebt. Genau dies sollte mit dieser Aktion zum Ausdruck gebracht werden“, so Europaministerin Puttrich.

Zum 20-jährigen Bestehen der Liebigschule in Frankfurt hatten Schüler und Lehrer ein breites Programm auf die Beine gestellt und das Jubiläum mit Hessens Europaministerin Puttrich gefeiert. „Als Europaschule vermitteln sie den Schülern Wissen über Europa durch die tägliche Auseinandersetzung mit der eigenen und anderen Kulturen und bauen Brücken zu anderen Mitgliedsländern“, sagte Puttrich bei ihrem Besuch. „Ziel des EU-Projekttags ist es, über Europa ins Gespräch zu kommen. Wir müssen über die Erfolgsgeschichte Europas immer wieder berichten und eine Plattform für Diskussionen zu den aktuellen Herausforderungen bieten. Begeistern wir unsere junge Generation von Europa“, sagte die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten. Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Herausforderungen symbolisiere das Engagement der Schülerinnen und Schüler Zusammenhalt und Identifikation mit der europäischen Idee.

Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat im Rahmen des EU-Projekttages die König-Heinrich-Schule in Fritzlar besucht und sich mit den Schülerinnen und Schülern über die kulturelle Vielfalt in Europa ausgetauscht. Am „Tag der Kulturen“ fanden in der ganzen Schule Aktionen statt, so gab es u.a. eine Diskussionsveranstaltung in der Oberstufe und die 6. Klassen erarbeiteten verschiedenste interkulturelle Projekte. „Europa ist in Vielfalt geeint, das ist unsere Stärke.“