EU-Projekttag 2017

Am 19.05.2017 besuchte die hessische Europaministerin Lucia Puttrich die Dreieichschule in Langen um mit ca. 100 Schülern der Schule eine europapolitische Diskussion zu führen. Die Veranstaltung war der Auftakt für zahlreiche Besuche von Politikern und Mitarbeitern von EU-Institutionen in Schulen.

11 Europapolitische Diskussion zum EU-Projekttag.JPG

Europapolitische Diskussion zum EU-Projekttag
Europapolitische Diskussion zum EU-Projekttag

Zur musikalischen Eröffnung spielte die Bläserklasse des 6. Jahrgangs die Europa-Hymne, Schulleiterin Heidi Höreth-Müller begrüßte Ministerin Puttrich, die anwesenden Schüler und Lehrer. Die Europaministerin skizzierte in ihrer Eingangsrede die Bedeutung des EU-Projekttags, die herausragende Leistung von Ehrenamtlichen für Europa und mögliche Szenarien für eine Zukunft der EU.

Die Schülerin Mahlet Tadesse stellte die diversen Europaprojekte der Schule vor und Kira Möller-Westman, ebenfalls Dreieichschülerin und Bundespreisträgerin des Europäischen Wettbewerbs, hielt ihre preisgekrönte Rede "Mein Europa - dein Europa - unser Europa".
Es schloss sich eine europapolitische Diskussion mit den Schülern und Europaministerin Puttrich an, die unter anderem die Wahlen in den EU-Mitgliedstaaten, die politische Situation in der Türkei und in Polen sowie Populismus als Themen abbildete.

Ziel des EU-Projekttags ist es, durch dezentrale Veranstaltungen an Schulen im gesamten Bundesgebiet bei möglichst vielen Schülerinnen und Schülern Interesse am europäischen Einigungsprozess zu wecken und ihr Verständnis für die Europäische Union zu vertiefen. Im Zentrum stehen dabei Diskussionen mit Politikerinnen und Politikern von Landes-, Bundes- und europäischer Ebene sowie mit deutschen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der EU-Institutionen.

Die Gestaltung des Projekttages liegt in der Eigenverantwortung der Länder und der teilnehmenden Schulen. Die Teilnahme am Projekttag ist freiwillig. Sie steht allen Schultypen und Klassenstufen offen, einschließlich den beruflichen Schulen.