„Hessen – Europas Tor zum Weltraum“

Staatsministerin Lucia Puttrich fordert beim Europaempfang in Schloss Biebrich dringende Reformen: Klare Kompetenzverteilung und Abkehr vom Prinzip der Einstimmigkeit.

1 (3).jpg

Europaempfang 2016

„Das Projekt Europa ist weder am Ende noch am Ziel. Aber wir müssen jetzt zügig handeln“, sagt Lucia Puttrich. Beim Europaempfang in Schloss Biebrich hat die Hessische Europaministerin vor rund 200 Gästen eine „Initiative für Europa“ und zugleich konkrete Reformen gefordert. Dazu zählen eine klare Kompetenzverteilung zwischen der EU und den Mitgliedsstaaten und eine Abkehr vom Prinzip der Einstimmigkeit. „Wir müssen die Herzen und die Köpfe der Menschen für Europa wieder gewinnen“, fordert Puttrich. Derzeit mache Europa keine gute Figur. Angesichts einer Vielzahl von Krisen hätten viele Menschen den Eindruck, die Europäische Union sei ein Scheinriese, der nur aus der Entfernung groß und stark wirke, aber rasch zusammenschrumpfe, wenn man sich nähere.

SERVICE