„Europa ist für mich..."

Staatsministerin Lucia Puttrich eröffnet am 5. Mai die diesjährige Europawoche / Bürgertreff in der Wiesbadener Fußgängerzone

WIESBADEN. Die hessische Europaministerin Lucia Puttrich eröffnet am kommenden Freitag (5.) auf dem Mauritiusplatz in der Fußgängerzone von Wiesbaden mit einem Bürgertreff die Europawoche 2017. „Sehr viele Menschen in Deutschland stehen zu Europa. Wir wollen gemeinsam mit ihnen für Europa öffentlich Position beziehen und über Europas Zukunft sprechen. Das ist unser zentrales Anleigen. Die bundesweite Europawoche vom 5. bis 14. Mai 2017 ist dazu eine sehr gute Möglichkeit“, sagt Puttrich. Am Freitag, 5. Mai, werden ab 11 Uhr Stelzenläufer durch die Fußgängerzone ziehen und auf die Aktion aufmerksam machen. Auf dem Mauritiusplatz selbst ist ein Europa-Stand aufgebaut.

Von 11 bis 13 Uhr wird die Europaministerin zum Auftakt gemeinsam mit Vertretern aus der Politik, verschiedenen Organisationen, wie der Europa-Union und Schülern sowie mit Mitarbeitern der Staatskanzlei auf Bürgerinnen und Bürger zugehen. Es werden Karten verteilt, auf denen die Menschen Statements zu "Europa ist für mich..." abgeben können. Diese Statements werden auf einer Bühne zusammengetragen und später auch bearbeitet. Um 12 Uhr wird Lucia Puttrich gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Europa-Union, dem Europaabgeordneten Thomas Mann, die Europawoche in Hessen offiziell eröffnen. Am 2. Mai, drei Tage vorher, wird Puttrich im Hessischen Landtag eine Regierungserklärung zum Thema Europa abgeben.

Nähere Infos zur Europawoche 2017 sowie einen Veranstaltungskalender gibt es auf dem Serviceportal www.europawoche.hessen.de.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: René Brosius
Telefon: +49 611 32 4918
Fax: +49 611 32 3696
E-Mail: rene.brosius@stk.hessen.de

Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
Georg-August-Zinn-Straße 1
65183 Wiesbaden