„Europa ist nicht selbstverständlich“

Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat bei der Eröffnung der diesjährigen Europawoche im Landkreis Offenbach für eine hohe Beteiligung an der Europawahl am 26. Mai und für ein klares Bekenntnis zu einem geeinten starken Europa geworben.

StS beim Europafest in Obertshausen

„Europa ist nicht selbstverständlich“
Europastaatssekretär Mark Weinmeister eröffnet Europafest in Obertshausen

Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat bei der Eröffnung der diesjährigen Europawoche im Landkreis Offenbach für eine hohe Beteiligung an der Europawahl am 26. Mai und für ein klares Bekenntnis zu einem geeinten starken Europa geworben. „Hessen profitiert wie kein anderes Bundesland von Europa. Wir wissen, dass wir nur gemeinsam auch in Zukunft erfolgreich sein können und ich wünsche mir, dass wir dazu am 26. Mai die Grundlage legen, dass das auch in Zukunft so bleibt“, sagte Weinmeister beim Europafest des Landkreises Offenbach und der Stadt Obertshausen.

„Das Europäische Parlament ist die demokratische Vertretung von mehr als 500 Millionen Menschen in derzeit noch 28 EU-Mitgliedsstaaten. Seine Entscheidungen sind wichtig für unser tägliches Leben. Und deshalb ist wichtig, wer uns in den nächsten fünf Jahren in Straßburg und Brüssel vertritt“, sagte Mark Weinmeister weiter. In einer Zeit, in der europaweit über die Zukunft der EU diskutiert werde und europaskeptische Parteien immer mehr Zulauf erhielten, sei es besonders wichtig, sich die Errungenschaften der Europäischen Union vor Augen zu führen. „Europa ist so bunt und vielfältig wie dieses Fest und bietet uns allen Chancen und Entfaltungsmöglichkeiten, die keine Generation vor uns hatte. Wir können überall in der EU leben und arbeiten, ohne lästige Grenzkontrollen reisen und in vielen Ländern sogar mit einer Währung zahlen. Die EU garantiert Menschenrechte und Meinungsfreiheit. Man muss aber nur ein paar Stunden weit fliegen, um zu merken, dass nichts davon selbstverständlich ist.“ Aus diesem Grund, so Weinmeister weiter, sei es wichtig, sich für Europa zu engagieren. Dies sei bei der Europawahl möglich, aber auch durch die Mitarbeit in Partnerschaftsorganisationen, politischen Gruppierungen oder anderen Einrichtungen mit Europa-Schwerpunkt einzubringen. „Europa ist nicht Straßburg oder Brüssel, sondern auch Oberthausen oder Limburg. Und Europa sind nicht die anderen, sondern Europa sind wir alle.“

Hintergrund

Die Hessische Landesregierung macht unter dem Motto „Lebe Dein Europa!“ bis zum 26. März verstärkt auf die Bedeutung der Europäischen Union für Hessen aufmerksam. Die Mitglieder der Landesregierung werden dazu unter anderem viele Veranstaltungen in Hessen besuchen. Auch die diesjährige Europawoche steht ganz im Zeichen der Europawahl. Allein in der Zeit vom 4. bis 12. Mai gibt es hessenweit rund 150 Veranstaltungen. Mehr dazu unter www.LebeDeinEuropa.Hessen.de und www.europawoche.hessen.de.

Das Europafest wird vom Landkreis Offenbach in Kooperation mit der Stadt Obertshausen ausgerichtet. Seit 1983 kommen hier Menschen aus unterschiedlichen Nationen zusammen und feiern mit Gesang, Tanz und landestypischen Speisen die kulturelle Vielfalt Europas.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: René Brosius
Telefon: +49 611 32 4918
Fax: +49 611 32 3696
E-Mail: rene.brosius@stk.hessen.de

Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
Georg-August-Zinn-Straße 1
65183 Wiesbaden