„Wer Bescheid weiß, ist gegen Vorurteile immun“

„Wer über Europa Bescheid weiß, ist gegen Mythen, Vorurteile und Fake News immun“, sagt die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich. „Deshalb ist es wichtig, dass wir immer wieder und überall in Hessen darüber informieren, wie die die Europäische Union funktioniert und wie wichtig sie für uns alle ist.“

EDIC 115.01.2020.jpg

Europaministerin Lucia Puttrich hebt die Bedeutung der vier Europe Direct Informationszentren in Hessen hervor
Europaministerin Puttrich zusammen mit Vertretern der vier Europe Direct Informationszentren in Hessen

Den Europe Direct Informationszentren in Hessen (EDIC) komme bei dieser Aufgabe eine besondere Rolle zu, sagte die Ministerin am Dienstag in Berlin. Puttrich hatte Vertreter der vier EDICs in der Hessischen Landesvertretung in Berlin zu Gast. „Die EDICs in Kassel, Gießen, Dietzenbach und Darmstadt sind wichtige Anlaufstellen für die Bürger und betreiben bei vielen Gelegenheiten aktive Informationsarbeit. Sie sind eine ausgezeichnete Ergänzung zur Informationspolitik der Hessischen Landesregierung und bieten Bürgerinnen und Bürgern einen Ort, wo sie ihre Fragen zu den verschiedensten Fragen rund um Europa stellen können“, betonte die Ministerin nach dem Gedankenaustausch. Aus diesem Grund sei das Land Hessen auch selbst Träger von drei der vier Europe Direct Informationszentren, die bei den drei Regierungspräsidien untergebracht sind.

„Das menschliche Herz pumpt Blut in alle Teile des Körpers. Aber es kann nur weiter schlagen, wenn das Blut auch wieder zurückfließt. So ähnlich funktioniert die Europäische Union: Ihr Herz schlägt in Brüssel, aber ohne Impulse und Zustrom aus allen Teilen Europas kann es nicht funktionieren. Ich ermuntere deshalb alle Hessinnen und Hessen, sich über Europa zu informieren und sich mit Ideen, Hinweisen oder eigenen Initiativen zu engagieren. Geeignete Ansprechpartner gibt es“, sagte die Ministerin abschließend.

Hintergrund

Die Europe Direct Informationsstellen (EDICs) sind Informations- und Beratungsstellen, die die Europäische Kommission in den EU-Mitgliedstaaten als Schnittstelle zwischen der EU und ihren Bürgerinnen und Bürgern eingerichtet hat. Sie werden von Trägerorganisationen betrieben, die jeweils für zwei Jahre ausgewählt werden. Die nächste Ausschreibung ist für Mai 2020 geplant.

Die Informationszentren sind bei regionalen Veranstaltungen wie etwa den jährlichen Darmstädter Hochschul- und Berufsinformationstagen („Hobit“) präsent und sind Anlaufstellen für Fragen zu europäischen Themen. Gemeinsam mit der Hessischen Staatskanzlei finden jährlich Informationsveranstaltungen zu Themenschwerpunkten statt.

In Deutschland gibt es derzeit 49 EDICs. Neben den drei EDICS bei den Regierungspräsidien in Kassel, Gießen und Darmstadt gibt es ein weiteres in Dietzenbach, das vom Landkreis Offenbach getragen wird. Trägereinrichtungen und die Europäische Union teilen sich die Finanzierung.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: René Brosius
Telefon: +49 611 32 4918
Fax: +49 611 32 3696
E-Mail: rene.brosius@stk.hessen.de

Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
Georg-August-Zinn-Straße 1
65183 Wiesbaden