EU vergibt kostenlose Interrail-Tickets

Die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich begrüßt die jüngsten Vorschläge der EU-Kommission, jungen Menschen ein kostenloses Interrail-Ticket zur Verfügung zu stellen. „Die Kommission tut gut daran, der Jugend die Möglichkeit zu geben, die kulturelle und historische Vielfalt der EU persönlich kennenzulernen. Denn die Europäische Union ist mehr als nur Politik. Sie lebt auch von Emotionen, persönlicher Begegnung und dem Bewusstsein, gemeinsame Wurzeln zu haben“, sagte Puttrich über die neue Initiative „DiscoverEU“.

DiscoverEU

DiscoverEU

Die EU-Kommission wird im Jahr 2018 zwölf Millionen Euro bereitstellen, damit junge Europäer kostenlos einen Interrail-Pass erhalten. Die Initiative soll zunächst 15.000 jungen EU-Bürgern noch in diesem Sommer das Reisen innerhalb der Union ermöglichen. Die Reiseerfahrung soll zur Vermittlung eines europäischen Identitätsgefühls unter den jungen Menschen beitragen sowie aktives Bürgertum, soziale Inklusion und Solidarität fördern.

„Die jungen Menschen von heute sind mehrheitlich proeuropäisch. Gerade dieser Generation wollen wird die Möglichkeit bieten, sich im Jahr des europäischen Kulturerbes selbst auf den Weg zu machen und ein eigenes Bild von der bereichernden Vielfalt Europas, seinen kulturellen Unterschieden und historischen Besonderheiten zu bekommen“, erläutert die Ministerin.

Bewerbungen für die ersten 15.000 Interrail-Pässe sind online in der Zeit vom 12. bis 26. Juni über das Europäische Jugendportal (https://europa.eu/youth/eU_de) möglich.

Bewerber müssen am 1. Juli 2018 18 Jahre alt und Staatsangehörige eines der 28 EU-Mitgliedstaaten sein. Zu den Anforderungen gehören die Motivation zum Besuch mindestens eines europäischen Kulturerbes sowie die Teilnahme an einem Quiz über das kulturelle Erbe der EU, über die Wahlen zum Europäischen Parlament und die europäische Jugend.

„Die Initiative der Kommission ist eine wichtige Investition in die Jugend und damit in die Zukunft Europas. Jetzt kommt es darauf an, dass die Chancen von den jungen Menschen – auch in Hessen – genutzt werden. Dafür werbe ich als Europaministerin ausdrücklich“, sagt Lucia Puttrich abschließend.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Dr. Michael Horn
Telefon: +49 611 32 38 09
E-Mail: michael.horn@stk.hessen.de

Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
Georg-August-Zinn-Straße 1
65183 Wiesbaden