Lucia Puttrich: „Nie war europäischer Zusammenhalt wichtiger und notwendiger“

Nach coronabedingter Unterbrechung hat Hessens Europaministerin Lucia Puttrich in diesem Jahr wieder das Hessische Consular Corps der EU-Mitgliedstaaten zum Jahresempfang eingeladen. In die Wiesbadener Staatskanzlei kamen heute Vormittag deshalb diplomatische Vertreter aus nahezu allen EU-Mitgliedstaaten. Als besonderer Gast wurde der Generalkonsul der Ukraine Vadym Kostiuk begrüßt.

HCC_12.09.2022.jpg

Europaministerin Lucia Puttrich empfängt Hessisches Consular Corps der EU-Mitgliedsstaaten
Europaministerin Lucia Puttrich empfängt Hessisches Consular Corps der EU-Mitgliedsstaaten

„Nach längerer Unterbrechung ist es wieder möglich, an eine gute Tradition anzuknüpfen und uns einmal im Jahr persönlich von Angesicht zu Angesicht zu begegnen. Die Welt scheint aber eine andere zu sein als noch vor zwei Jahren. Der brutale Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat nicht nur eine Epochenwende eingeleitet, er hat uns auch daran erinnert, warum die EU einst gegründet wurde. Die EU war immer als Bollwerk gegen Nationalismus, Krieg und Vertreibung gedacht und als Ort der Zusammenarbeit, der Vielfalt und der Solidarität konzipiert. In diesem Sinne und als Zeichen unserer Verbundenheit habe ich deshalb auch unseren Freund, den Generalkonsul der Ukraine Vadym Kostiuk eingeladen“, sagte die Europaministerin in ihren einleitenden Worten.

„Die europäische Zusammenarbeit ist unser schärfstes Schwert im Kampf für Demokratie und Freiheit in Europa und selten war die europäische Gemeinschaft geeinter als heute. Über 200 Tage dauert der Krieg nun in der Ukraine. Ein Zustand, der uns noch heute kaum begreiflich ist. Lange haben wir gedacht, dass die europäische Nachkriegsordnung, die uns Frieden, Stabilität und wirtschaftlichen Wohlstand gebracht hat, noch von langer Dauer sein würde. Das hat sich mit dem 24. Februar 2022 schlagartig geändert. Jetzt stehen alle Mitgliedstaaten vor ähnlichen Problemen: steigende Energiepreise, die Inflation und die Unterbrechungen von jahrzehntelangen Lieferketten. Dieser Situation können wir nicht jeder für sich begegnen. Die europäische Stärke liegt darin, dass wir keinen zurücklassen. Die Sorgen eines Mitgliedstaats sind die Sorgen aller. Wenn wir dies weiterhin beherzigen, werden wir nicht nur die wirtschaftlichen Folgen des Krieges überwinden, sondern auch eine wichtige Rolle in einer europäischen Sicherheitsarchitektur nach dem Krieg übernehmen“, erläuterte die Europaministerin vor den rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern weiter.

Das Hessische Consular Corps besteht derzeit aus 52 berufskonsularischen und 47 honorarkonsularischen Vertretungen und ist mit 99 Vertretungen das zweitgrößte Consular Corps der Bundesrepublik Deutschland. Zum Jahresempfang wurden die Leiterinnen und Leiter der berufskonsularischen und honorarkonsularischen Vertretungen mit Amtsbezirk Hessen und Sitz außerhalb Hessens der EU-Mitgliedstaaten eingeladen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: René Brosius
Telefon: +49 611 32 4918
Fax: +49 611 32 3696
E-Mail: rene.brosius@stk.hessen.de

Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
Georg-August-Zinn-Straße 1
65183 Wiesbaden