Gründe

Centerpage Gute Gründe für die EU - Teil 6

Europa will der erste klimaneutrale Kontinent werden
Ursula von der Leyen vergleicht es mit der Mondmission: der europäische Grüne Deal, den die EU-Kommissionspräsidentin kurz nach ihrem Amtsantritt im Dezember 2019 auf den Weg brachte, ist ein Jahrhundertprojekt. Bis 2050 soll Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent werden - die Netto-Emissionen an Treibhausgasen sollen also auf Null sinken. Der „Green Deal“ schützt unsere Lebensgrundlagen .
Artenvielfalt erhalten: Die EU schafft mehr Raum für die Natur in unserem Leben
26.000 „Natura 2000“-Naturschutzgebiete gibt es in der EU, das weltweit größte Netz dieser Art. Es bietet Schutz für die am meisten gefährdeten Arten und Lebensräume in Europa. Mit ihren hohen Umweltstandards ist die EU weltweit Vorreiter.
Vom Hof auf den Tisch: Die EU fördert nachhaltige und gesunde Lebensmittel
Dank der EU können wir alle beim Einkaufen auf hohe Lebensmittel-Standards vertrauen. Und wir können auf den ersten Blick erkennen, welche Zusatzstoffe der Orangensaft enthält oder wie viele Kalorien der Müsliriegel. Die Kennzeichnung von Lebensmitteln möchte die EU im Rahmen ihrer Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ weiter verbessern.
Die EU schützt uns vor Lebensmittel-Piraten und bewahrt regionale Köstlichkeiten
Wer einmal den echten Parmaschinken oder Original-Spreewaldgurken probiert hat, möchte vielleicht nichts Anderes mehr essen. Doch ohne die EU gäbe es solche Original-Produkte nicht. Die EU schützt ihre Bürgerinnen und Bürger vor Lebensmittelpiraten, die begehrte Waren nachmachen wollen.
Die EU setzt sich für nachhaltigere und länger haltbare Produkte ein
Ob Kleidung, Lebensmittel oder Elektrogeräte – vieles landet noch immer zu oft und zu früh im Müll. Die EU setzt deshalb bereits bei der Konzeption der Produkte an, sodass Produkte von Vorherein länger nutzbar sind. Außerdem sollen sie leichter wiederverwendet und recycelt werden können. Die Kreislaufwirtschaft ist einer der wichtigsten Bausteine des europäischen Grünen Deals.
Die EU sorgt für sauberes Wasser – egal ob zum Baden oder zum Trinken
Verseuchte Meere, ölverschmierte Strände und Phosphate im Trinkwasser: das war einmal. Die EU greift ein, um die Gewässer sauber zu halten. Damit die Europäer ungetrübten Badespaß und sauberes Trinkwasser haben.