Der Europäische Nachhaltigkeitspreis

Im Jahr 2018 lobt die Europäische Kommission zum ersten Mal einen Europäischen Nachhaltigkeitspreis aus, um den Einsatz und die Kreativität europäischer Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Organisationen im Bereich Nachhaltigkeit zu honorieren.

Teaser Nachhaltigkeitspreis

Der Europäische Nachhaltigkeitspreis
Der Europäische Nachhaltigkeitspreis

Das Ziel dieser Auszeichnung ist klar: sie soll inspirierende Initiativen bekannt machen, mit denen die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung in konkrete Lösungen und Chancen umgesetzt werden.

Angesichts des Querschnittscharakters der globalen Zielen für die nachhaltige Entwicklung bezieht sich der Nachhaltigkeitspreis auf ein bestimmtes Thema, das sich an das vom Hochrangigen politischen Forum der Vereinten Nationen jährlich ausgewählte Thema anlehnt.
In diesem Jahr lautet das Thema des Nachhaltigkeitspreises: „Befähigung der Menschen und Gewährleistung von Inklusion und Gleichheit“.

Der Wettbewerb ist in vier Kategorien von Interessenträgern aufgeteilt:

  • Jugend
  • öffentliche Einrichtungen
  • private Einrichtungen
  • Zivilgesellschaft

Die Gewinner werden vom Ersten Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, und Vizepräsident Jyrki Katainen im Frühjahr 2019 anlässlich einer feierlichen Veranstaltung bekannt gegeben. Der Preis ist rein ideell, doch er sorgt für hohe Sichtbarkeit in Form von öffentlichem Interesse und verstärkter Berichterstattung zum Thema.

Interessiert? Zögern Sie nicht! Hier erfahren Sie alles über die Anmeldung zum Wettbewerb. Die Wettbewerbsbedingung können Sie ebenfalls der Anlage entnehmen. 

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 14. September 2018. Vielleicht werden Sie ja der nächste Europameister in nachhaltiger Entwicklung!
Fragen zum Nachhaltigkeitspreis richten Sie bitte an das Generalsekretariat: SG-STAKEHOLDERPLATFORM-SDG@ec.europa.eu.

Downloads: