Ungarn

Budapest_arts-and-crafts-museum-84297_ charlemagne_Pixabay.jpg

Sammlung virtueller europäischer und internationaler Kulturangebote

Museum of Fine Arts in Budapest
Das Szépművészeti Múzeum in Budapest ist das größte Kunstmuseum Ungarns und gehört zu den bedeutendsten Kunstsammlungen weltweit. Es beherbergt Objekte aus dem alten Ägypten, der Antike und der europäischen Kunstgeschichte des 13. bis 21. Jahrhunderts. Die Sammlungen umfassen ägyptische Sammlungen, Antikensammlungen sowie deutsche oder niederländische Werke und Bilder.

Ungarische Nationalgalerie (Magyar Nemzeti Galéria) in Budapest
Die Galerie besitzt eine der umfassendsten Sammlungen ungarischer Kunst vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Sie wurde 1957 gegründet, indem man die ausgelagerten Abteilungen des Museums der Bildenden Künste sowie verschiedene städtische und private Sammlungen zusammenlegte.

Holokauszt Emlékközpont in Budapest
Das Dokumentationszentrum welches auch Holocaust-Memorial-Center genannt wird, wurde in der Páva-Synagoge und dem daran anschließenden Neubau von István Mányi nach mehrjährigen Vorarbeiten im Jahr 2004 eröffnet. In Budapest ist das Holokauszt Emlékközpont neben dem Historischen Museum, dem Jüdischen Museum bei der Großen Synagoge in der Dohány Straße und dem Terror Háza Múzeum (Haus des Terrors; ehemals Sitz der ungarischen Pfeilkreuzlerpartei) der vierte Ort, an dem die Judenvernichtung (vor allem im Ungarn während des Zweiten Weltkriegs) mit unterschiedlichen Schwerpunkten dokumentiert und erforscht wird.

Ungarische Museum für Kunstgewerbe in Budapest
Es ist ein Museum für Angewandte Kunst ist nach dem National Museum of Applied Arts im Victoria und Albert Museum in London sowie dem Museum für angewandte Kunst Wien das drittälteste Museum für Kunsthandwerk Europas.