Vorschau

Die Ausrichtung des Hessentages wird Jahre im Voraus festgelegt, weil es eine enorme organisatorische und logistische Herausforderung für die Kommunen bedeutet. Hier können Sie die bereits festgelegte Ausrichter nachlesen.

60. Hessentag findet vom 21. bis 30. Mai 2021 in Fulda statt.
Das Motto „FD – Foll hessisch“ steht bereits fest. Nach 1990 wird die Stadt zum zweiten Mal Gastgeberin des großen Landesfestes sein. 
„Gerade jetzt sendet die Stadt Fulda mit der Umsetzung des Hessentags 2021 ein Signal der Hoffnung. Eines der wichtigsten Argumente für das Landesfest ist der Beitrag des Landes zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Bis zu 8,5 Millionen werden hierfür zur Verfügung gestellt, um wichtige Infrastrukturprojekte anzuschieben.

61. Hessentag wird vom 10. bis 19. Juni 2022 in Haiger ausgerichtet.
Die ‚Stadt im Grünen‘ am Drei-Länder-Eck zwischen Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bringt alle Voraussetzungen mit, um eine attraktive Gastgeberin für das Landesfest zu sein: eine breite Unterstützung der Bürgerschaft, der Menschen und Vereine aus der Region, engagierte Unternehmen sowie eine gute Verkehrsanbindung für die Ausrichtung einer so vielfältigen Veranstaltung. 

62. Hessentag in Pfungstadt findet vom 2. bis 11. Juni 2023 statt
„Pfungstadt liegt in der einzigartigen Kulturlandschaft Hessisches Ried und ist gleichzeitig sehr gut an das Ballungszentrum Rhein-Main angebunden. Die Stadt, die 25.000 Einwohnerinnen und Einwohner hat und im Landkreis Darmstadt-Dieburg liegt, wird den Hessentag nach 50 Jahren im Jahr 2023 zum zweiten Mal ausrichten. Vor ihrer Bewerbung hatte die Stadt eine Machbarkeitsstudie erstellen lassen, die bestätigte, dass Pfungstadt alle Voraussetzungen für das Landesfest erfüllt.

Der Hessentag 2024 findet in Fritzlar statt.
Die nordhessische Dom- und Kaiserstadt hat mehr als 14.000 Einwohnerinnen und Einwohner, sie wird den Hessentag nach 1974 zum zweiten Mal ausrichten. „2024 wird das Kulturjahr in Fritzlar. Die Stadt hat angekündigt, die kulturelle Vielfalt zum Leitthema zu machen.