Kroatien

Kroatien ist seit dem 1. Juli 2013 Mitglied der Europäischen Union. Zagreb ist die Hauptstadt.

EU-Amtssprache(n): Kroatisch
Währung: Kroatische Kuna (HRK). Kroatien wird den Euro einführen, sobald das Land die notwendigen Voraussetzungen erfüllt.
Schengen: Kroatien ist kein Mitglied des Schengen-Raums.

Politisches System

Kroatien ist eine parlamentarische Republik, in der der Regierungschef (Premierminister/-in) und das Staatsoberhaupt (Präsident/-in) die Exekutivgewalt und den Staat nach innen und außen vertreten. Die Verwaltungsstruktur beruht auf dem Grundsatz der Gewaltenteilung zwischen Legislative, Exekutive und Judikative. Das Parlament hat Gesetzgebungsbefugnis und kontrolliert außerdem die Exekutive. Seine Mitglieder werden für 4 Jahre gewählt.

Kroatien in der EU

Europäisches Parlament: Kroatienentsendet 11 Abgeordnete in das Europäische Parlament. 

Rat der Europäischen Union: Im Rat der Europäischen Union kommen die Minister der Mitgliedsländer regelmäßig zusammen, um EU-Rechtsvorschriften zu verabschieden und politische Maßnahmen zu koordinieren. Je nach politischer Thematik nehmen regelmäßig unterschiedliche Vertreterinnen und Vertreter der kroatischen Regierung an den Ratstagungen teil.

Der Rat der Europäischen Union hat keinen ständigen, von einer bestimmten Person geführten Vorsitz (wie es z. B. bei der Kommission oder dem Parlament der Fall ist). Vielmehr übernimmt jedes EU-Land turnusgemäß den sechsmonatigen Ratsvorsitz.

Während dieser sechs Monate leiten Minister dieses Landes die Ratstagungen zu verschiedenen Politikfeldern, wirken bei der Festlegung der jeweiligen Tagesordnung mit und fördern den Dialog mit den anderen Institutionen der EU.

Zeitraum der kroatischen EU-Ratspräsidentschaft: Jan.–Juni 2020

Europäische Kommission

Kroatien hat Neven Mimica als Mitglied der Europäischen Kommission benannt. Der Kommissar ist für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung zuständig.

Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss

Kroatien hat Vertreterinnen und Vertreter im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss. Dieses Beratungsgremium, das Arbeitgeber, Arbeitnehmer und andere Interessengruppen vertritt, wird zu Gesetzesvorhaben konsultiert, um ein tieferes Verständnis der Änderungen im Arbeits- und Sozialbereich zu erhalten, die sich daraus in den EU-Ländern ergeben könnten.

Europäischer Ausschuss der Regionen (AdR)

Kroatien hat 9 Vertreterinnen und Vertreter im Europäischen Ausschuss der Regionen, der lokale und regionale Interessen repräsentiert. Dieses Beratungsgremium wird zu Gesetzesentwürfen konsultiert, um die Berücksichtigung des Standpunkts der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften sicherzustellen.

Ständige Vertretung bei der EU

Die Ständige Vertretung in Brüssel fungiert als Bindeglied zwischen Kroatien und den Organen der EU. Als eine Art kroatische Botschaft bei der EU besteht ihre Aufgabe vorwiegend in der möglichst wirksamen Vertretung der Interessen und der Politik Kroatiens auf EU-Ebene.

Detailierte Informationen über Kroatien finden Sie unter europa.eu

Über Kroatien (Auszug aus eu2020.hr) 

Amtlicher Name Republik Kroatien
Hauptstadt Zagreb
Oberfläche Landfläche 56.594 km², Küstengewässer (Binnengewässer und territoriale Gewässer) 31.067 km²
Nachbarstaaten und Grenzlänge Slowenien 668 km
Ungarn 355 km
Serbien 318 km
Bosnien und Herzegowina 1,011 km
Montenegro 23 km
Länge der Küste Festland 1.777 km, Inseln 4.058 km
Höchster Gipfel Dinara 1,831 m
Sprache Kroatisch
Population (2011 census Bevölkerung (Volkszählung 2011) 4,284,889
Größte Städte (Volkszählung 2011) Zagreb 688,163
Split 167,121
Rijeka 128,384
Osijek 84,104
Zadar 71,471
Pula 57,460
Slavonski Brod 53,531
Karlovac 46,833
Varaždin 38,839
Šibenik 34,302
Sisak 33,322
Vinkovci 32,029
Velika Gorica 31,553
Dubrovnik 28,434
Politisches System Unitäre demokratische parlamentarische Republik
Staatsoberhaupt Präsident der Republik
Mitgliedschaft in internationalen Organisationen Vereinte Nationen seit 1992
NATO seit 2009
Europäische Union seit 2013
Bruttosozialprodukt (2017) HRK 365 Milliarden (EUR 49 Milliarden)
Bruttosozialprodukt pro Kopf EUR 11,882
Exporte EUR 14,01 Milliarden
Importe EUR 21,89 Milliarden
Währung Hrvatska kuna (HRK)
Nationalfeiertag 30. Mai
Internationaler Ländercode HR
Internationale Ländervorwahl 385
Länderspezifische Top-Level-Domain .hr
Zeitzone UTC+1