Cosme

„Cosme“ soll dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmen, insbesondere von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), zu stärken, die unternehmerische Kultur zu fördern sowie die Neugründung und das Wachstum von KMU zu unterstützen.

153366811_0 groß.jpg

Menschen an einer modernen Werkbank

Ziel:

Das Programm „Cosme“ soll dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmen, insbesondere von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), zu stärken, die unternehmerische Kultur zu fördern sowie die Neugründung und das Wachstum von KMU zu unterstützen.

Einzelziele:

Die Einzelziele des Cosme-Programms sind

  • Verbesserung des Zugangs von KMU zu Finanzmitteln in Form von Eigen- und Fremdkapital
  • Verbesserung des Zugangs zu den Märkten, insbesondere innerhalb der Union, aber auch weltweit
  • Förderung der notwendigen Anpassung der Unternehmen an eine emissionsarme, klimaresistente, ressourcenschonende und energieeffiziente Wirtschaft

Förderarten:

Zuschüsse

Teilnehmende Länder:

28 Mitgliedstaaten der EU

Die Teilnahme steht unter bestimmten Bedingungen auch den folgenden Ländern offen:

  • EFTA-/EWR-Mitgliedstaaten Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz
  • EU-Beitrittskandidaten Albanien, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Montenegro, Serbien und Türkei
  • Potentielle EU-Bewerberländer Bosnien und Herzegowina sowie Kosovo

Wenn Abkommen und Verfahren dies zulassen, können auch die in die Europäische Nachbarschaftspolitik einbezogenen Länder an dem Programm teilnehmen: Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Moldawien, Marokko, die Palästinensische Autonomiebehörde, Syrien, Tunesien, Ukraine, Weißrussland, Südkaukasus, Armenien, Aserbaidschan und Georgien

Antrags- und Teilnahmeberechtigte:

Unternehmen, insbesondere KMU, sowie öffentliche und private Akteure, die im Bereich der Unternehmensförderung tätig sind

Förderbare Maßnahmen im kommunalen Bereich:

Vorhaben zur Verbesserung der Rahmenbedingungen des Marktzugangs von Unternehmen innerhalb und außerhalb der EU, v.a. in den Schwerpunktbereichen Förderung von Cluster-Exzellenz und Tourismus

Budget:

Es stehen europaweit 2,2 Mrd. Euro zur Verfügung.

Rechtsgrundlage:

Verordnung (EU) Nr. 1287/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Dezember 2013 über ein Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für kleine und mittlere Unternehmen (COSME) (2014–2020) und zur Aufhebung des Beschlusses Nr. 1639/2006/EG, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L347 vom 20. Dezember 2013, S. 33

Beratung:

Hessen Trade & Invest GmbH
Enterprise Europe Network Hessen
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611-95017-8998
Internet: www.een-hessen.de