Europäische Wettersatellitenorganisation (EUMETSAT)

Die Europäische Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten betreibt seit 1986 in Darmstadt die Meteosat-Wettersatelliten.

Die EUMETSAT (European Organisation for the Exploitation of Meteorological Satellites) ist eine zwischenstaatliche Organisation von zwanzig europäischen Ländern.

Sie wurde 1986 gegründet und hat ihren Sitz in Darmstadt.

EUMETSAT betreibt derzeit vier geostationäre Wettersatelliten, deren Daten für Wettervorhersagen und Klimabeobachtungen genutzt werden. Die Bilder und Daten dieser Meteosat ermöglichen eine präzisere Wettervorhersage und können zur Frühwarnung vor drohenden Unwettern in Europa und den benachbarten Kontinenten beitragen. Langfristige Messungen, z.B. zur Klimaveränderung oder globalen Erwärmung können gesammelt und ausgewertet werden. Zudem greifen Universitäten und Forschungsinstitute zu Forschungszwecken auf die gesammelten Daten zurück.