EU-Parlament

Das EU-Parlament wird alle 5 Jahre von den Bürgerinnen und Bürgern in allen EU-Mitgliedstaaten direkt gewählt. Die Europawahl fand am 26. Mai 2019 statt. Anteil neuer Mitglieder ist mit 61 Prozent höher als jemals zuvor. In der konstituierenden Sitzung haben die Abgeordneten den Italiener David Sassoli zum Präsidenten gewählt. Zudem wurden 14 Vizepräsidenten gewählt. Darunter sind mit Rainer Wieland von der CDU, Katarina Barley von der SPD und Nicola Beer von der FDP auch drei Deutsche.

Gesichter Parlamentspräsidium 2019.jpg

Europäisches Parlament 2019-2014
Präsidium

Das Europäische Parlament ist ein wichtiges Forum für die politische Debatte und die Beschlussfassung auf Europäischen Ebene. Die Mitglieder des Europäischen Parlaments werden direkt von den Wählern in allen Mitgliedstaaten gewählt. Das Parlament vertritt somit die Interessen der Menschen im Hinblick auf die EU-Gesetzgebung und stellt sicher, dass die Arbeitsweise der anderen EU-Organe demokratischen Grundsätzen folgt.

Gewählte Bewerberinnen und Bewerber mit Wohnsitz in Hessen 2019

  • CDU: Sven Simon und Michael GAHLER
  • SPD: Dr. Udo Bullmann
  • GRÜNE: Martin Häusling
  • AfD: Christine Anderson
  • FDP: Nicola Beer
  • FREI WÄHLER:  Engin Eroglu

Über die Jahre und durch die verschiedenen Änderungen der europäischen Verträge wurden dem Parlament beträchtliche Befugnisse in Bezug auf die Gesetzgebung und den Haushalt übertragen, sodass es zusammen mit den Vertretern der Regierungen der Mitgliedstaaten im Rat die Richtung festlegen kann, in die sich das Projekt Europa bewegt. So hat sich das Parlament stets für die Förderung der Demokratie und Menschenrechte eingesetzt, nicht nur in Europa, sondern überall in der Welt.

Wenn Sie im Einzelnen mehr erfahren wollen, was das Parlament genau macht, wie es arbeitet und wie es zu der Institution wurde, die es heute ist, dann leiten wir Sie weiter an: www.europarl.europa.eu

SERVICE